3-wege Kegelventil

Produkt

Multiway piston valve with cleaning or draining valve 612C

Totraumfrei. Besonders geeignet für hochviskose und polymerisierende Medien und niedrige Druckverluste.

Metallische Abdichtung. Oft für abrasive Medien.

DN 15 bis DN 250
1/2" bis 10"
PN 10 bis PN 100
150 bis 600 lbs

Typ :612

Funktion 3-wege Kegelventil

♦ Mehrwegeventile : an der Prozessleitung angebaut, um die Flüsse zu vereinen, isolieren oder trennen

Herstellung 3-wege Kegelventil

  • Materialen : C-Stahl (CS), Edelstahl (SS), Duplex & Super Duplex, Titan (Ti), Zirkonium (Zr), Uranus® B6, Tantal (Ta), Nickel (Ni), Hastelloy®, Incoloy® & Inconel, Monel
  • Konstruktion Schweisstechnik, Gusstechnik

Verwendung 3-wege Kegelventil

  • Betriebsbedingungen Hochdruck, Hochtemperatur, Tieftemperatur, Abrasion, Korrosion, Hochviskosität, Vakuum
  • Medien Flüssigkeiten, Flüssigkeiten mit festen Bestandteilen, Gas, Viskose und hochviskose Medien
  • Anwendungen Kunststoffe und Polymere, Allgemeine Chemieindustrie

Bezeichnung & Option

Multiway piston valve with cleaning or draining valve 612C

DN 15 bis DN 250
1/2" bis 10"
PN 10 bis PN 100
150 bis 600 lbs

Dichtung

– Orientierung der Stutzen nach Kundenwunsch
– Sitz/Kegel Abdichtung Metall/Metall oder Metall/PTFE
– Stellungsanzeige
– Geschraubte Stopfbuchse, selbsnachstellend mit Tellerfeder
– Anschluss mit festen Flanschen
– In Übereinstimmung mit DGRL 97/23/EG

Betätigung

Handrad, doppeltwirkender- bzw. einfachwirkender pneumatischer Antrieb, elektrischer bzw. hydraulischer Antrieb, Druckluftmotor.

Verschluss

Kegel

Optionen 3-wege Kegelventil

Achtung : einige Optionen sind nicht gleichzeitig anwendbar
– Anpassung jeder Anschlussart
– Hartpanzerung der Dichtfläche
– Kegelsitzfläche aus Aluminium
– auswechselbarer Sitz
– Vakuumdichtheit
– Spindelabdichtung mit Faltenbalg
– Temperaturprobe
– Druckprobe
– zusätzliche Stutzen zur Reinigung und/oder Entlüftung
– Firesafe Design
– Heizmantel
– Dichtungen und Packungen mit FDA-Zulassung
– Stopfbuchse mit Leckage-Überwachung
– Oberfläche innen und/oder aussen poliert
– Endschalter oder Detektoren
– Nothandbetätigung am pneumatischen Antrieb
– pneumatischer Antrieb mit trockener Luft gespeist
– pneumatischer Antrieb aus Edelstahl
– Blockierung des Antriebs in der geschlossenen Stellung (Sicherheit)
– Verriegelung der Handbetätigung
– Kettenradantrieb
– Handrad mit Verlängerung, ggf. mit Kardangelenk
– Handbetätigung auf ISO-Grundplatte, nachträgliche Ausrüstung eines Antriebs erleichtert
– elektrischer Antrieb mit Ort/Fernsteuerung