Keilplattenschieber für hohe Betriebstemperatur

Produkt

Gate valve

Hervorragende Abdichtung dank ihrer Gestaltung (zweiteiligem Keil mit Kugelgelenk). Vollständiger Durchgang.

Geeignet für Prozess, dessen Betriebstemperatur höher als 400°C ist.

DN 15 bis DN 250
1/2" bis 10"
PN 10 bis PN 100
150 bis 600 lbs

Typ :705

Funktion Keilplattenschieber für hohe Betriebstemperatur

♦ Absperrarmatur : an einer Rohrleitung

Herstellung Keilplattenschieber für hohe Betriebstemperatur

  • Materialen : C-Stahl (CS), Edelstahl (SS), Duplex & Super Duplex, Titan (Ti), Zirkonium (Zr), Uranus® B6, Tantal (Ta), Nickel (Ni), Hastelloy®, Incoloy® & Inconel, Monel
  • Konstruktion Schweisstechnik, Gusstechnik

Verwendung Keilplattenschieber für hohe Betriebstemperatur

  • Betriebsbedingungen Hochtemperatur, Korrosion, Hochviskosität, Vakuum
  • Medien Flüssigkeiten, Flüssigkeiten mit festen Bestandteilen, Gas, Pulver und pulverartige Medien, Viskose und hochviskose Medien
  • Anwendungen Petrochemie

Bezeichnung & Option

Gate valve

DN 15 bis DN 250
1/2" bis 10"
PN 10 bis PN 100
150 bis 600 lbs

Dichtung

– Keile metallisch dichtend, Durchfluss in beide Richtungen möglich
– Doppelkeile mit Kugelgelenk für optimale Abdichtung im Durchgang
– Voller Durchgang in geöffneter Stellung
– Kopfteil mit Kühlrippen versehen
– Stellungsanzeige
– Geschraubte Stopfbuchse, selbsnachstellend mit Tellerfeder
– Spindellager mit Druckscheiben befestigt
– Anschluss mit festen Flanschen
– In Übereinstimmung mit DGRL 97/23/EG

Betätigung

Handrad, doppeltwirkender- bzw. einfachwirkender pneumatischer Antrieb, elektrischer bzw. hydraulischer Antrieb, Druckluftmotor.

Verschluss

Keile

Optionen Keilplattenschieber für hohe Betriebstemperatur

Achtung : einige Optionen sind nicht gleichzeitig anwendbar
– Anpassung jeder Anschlussart
– Hartpanzerung der Dichtfläche
– Spindelabdichtung mit Faltenbalg
– zusätzliche Stutzen zur Reinigung und/oder Entlüftung
– Firesafe Design
– Dichtungen und Packungen mit FDA-Zulassung
– Stopfbuchse mit Leckage-Überwachung
– Endschalter oder Detektoren
– Nothandbetätigung am pneumatischen Antrieb
– pneumatischer Antrieb mit trockener Luft gespeist
– pneumatischer Antrieb aus Edelstahl
– Blockierung des Antriebs in geschlossener Stellung (Sicherheit)
– Verriegelung der Handbetätigung
– Handrad mit Verlängerung, ggf. mit Kardangelenk
– Handbetätigung auf ISO-Grundplatte, nachträgliche Ausrüstung eines Antriebs erleichtert
– elektrischer Antrieb mit Ort/Fernsteuerung